Brustkrebs und wie viel Raum nehme ich mir

Die Diagnose Brustkrebs bedeutet für alle Betroffenen und ihre Angehörigen eine tiefe seelische Erschütterung. Angst, Unsicherheit, Rückzug und Wut treten häufig als erste Reaktion auf und die Frage, wie geht es für mich weiter.

Unsere sensiblen Brüste sind ein kostbarer Ort, erleben wir doch über sie tiefe Glücksgefühle, Sinnlichkeit, sexuelle Lust und Geborgenheit.

In der Achtsamkeit unseren Brüsten gegenüber können wir immer wieder erspüren, ob wir mit unserem Leben als Frau, mit unserer Weiblichkeit, Mutterschaft, Geben und Nehmen im Einklang sind. Wir können uns darüber hinaus fragen, ob wir aus der Nähe der Brüste zu unserem Herzen aus der Herzenskraft unser Leben gestalten.

Besonders wir Frauen sind immer noch geneigt, zu nett zu sein, uns mit der Fürsorge für andere zu verausgaben und eigene Gefühle der Verletzung, des Kummers, der Aggression, Bedürfnisse nach einem stimmigen und erfüllten Leben hinten anzustellen.

Erkrankungen sind dann häufig eine Folge.

Bei aller Schwere der Brustkrebserkrankung ist sie auch immer wieder eine Verbündete, dem Leben eine andere Richtung zu geben.

So kann jede brustkrebserkrankte Frau sich fragen, was sie aus der Tiefe ihres Herzens wirklich will und nicht will und auf diese Weise ihre eigenen Heilungskräfte aktivieren.

Mein Ganzheitliches Beratungs- und Therapieangebot
für brustkrebserkrankre Frauen beinhaltet:
Beratung über Ernährung, Organreinigungen, usw.
Therapiesitzung(en)